Artikel
0 Kommentare

Es werde Licht! Das kleine Küchen-Makeover mit indirekter LED-Beleuchtung

LED Beleuchtung in der Küche

Werbung

Du willst blitzschnell mehr Licht? Das lässt sich machen: ganz einfach mit LED-Streifen, die sich in der Küche smart hinter einer Universalklipsleiste verstecken und für gemütliche, indirekte Beleuchtung sorgen. Mach‘ doch mal das Licht an!

Kaffeebar in der Küche

Wer kennt sie nicht: die kleinen Ecken in der Wohnung, die einfach nicht genug Licht haben! Gute Beleuchtung ist ja eh kein einfaches Thema. Oder doch? Bei uns an der Kaffeebar in der Küche beginnt der Tag jetzt mit sanftem, indirekten LED-Licht. Und mit gutem Kaffee. Sagt mal selbst: was will man mehr?

Gemeinsam mit meinem Partner Decosa und dem Lieblingsraum-Blog hab‘ ich mir eine schnelle Idee für mehr Gemütlichkeit in der Küche überlegt: eine gemütliche Fake-Holzwand aus Tapete mit indirekter LED Beleuchtung. Das ist richtig hyggelig!

LED Beleuchtung in der Küche

Für alle, die gern mal eben einen neuen Look ausprobieren wollen, ist dieses einfache Homestyling-Projekt einfach ideal! Mit der Tapete in Holz-Optik holt ihr ganz schnell gemütlichen Charme in die Küche … leicht, luftig und variabel. Die Tapete klebt auf einer Bauplatte. Der stylische Look lässt sich nach Lust und Laune variieren, ohne dass man gleich die ganze Wand neu tapezieren muss. Super easy, oder?

In meinem step-by-step Tutorial zeige ich euch, wie ihr in wenigen Schritten die Küche optisch in Schwung bringt … für mehr hyggeligen Homestyle und mehr warmes Licht. Mit allem drum und dran ist das tolle DIY-Projekt an zwei Nachmittagen fertig. Schnappt euch LED-Streifen und eine Universalklipsleiste (die kann fast alles!) von Decosa, dazu Tapete, Schrauben, starkes Doppeltape … und los geht’s!

Heute schon gepinnt?

Für das kleine Küchen-Makeover braucht ihr tatsächlich nur eine Handvoll Dinge. Die Idee ist auch für Ungeübte schnell umsetzbar und erfordert nur ein kleines bisschen handwerkliches Geschick. Also: nur Mut!

Die Bauplatte ist extra leicht: ich habe sie einfach an der Rückseite der Arbeitsplatte verschraubt. Unser Küchenblock ist nämlich variabel … er steht auf Rollen. Bei einer fest eingebauten Küche kannst du die Fake-Holzwand ganz einfach auf der Arbeitsplatte platzieren und an der Wand fixieren.

Leicht gemacht: Beleuchtung mit LED Strip

Material für die indirekte beleuchtete Wand im Holz-Look

  • Universalklipsprofil ‚Tine‘ von Decosa®, aus Kunststoff mit Klipsen zur Wandbefestigung, Länge 2m
  • Paulmann LED Basis-Set in Warmweiß, bei Dekiso oder in gut sortierten Baumärkten
  • Bauplatte (hier: Leichtplatee aus XPS Schaum), 120 x 60 cm, Baumarkt
  • Füllspachtelmasse & Spachtel
  • Säge, Schere, Schmirgelpapier
  • 1 Rolle Tapete, Kleister & Flächenpinsel
  • Montageklebeband (beidseitig) oder Schrauben & Dübel zum Befestigen von Rückwand und Leiste
  • Abdeckmaterial für den Arbeitstisch

Step-by-step Tutorial: mit LED-Strips Licht ins Dunkel bringen

LED Beleuchtung in der Küche

Wer kennt das nicht: es gibt einfach so Ecken in Wohnung oder im Haus, da kommt das Licht nicht hin. Kein Platz für eine Leuchte … und deswegen bleibt’s irgendwie immer schummrig. Schluß damit! Mit einem selbstklebenden LED-Strip bringst du Licht in alle Ecken. Zum Beispiel unter die Hängeschränke in der Küche … so wie hier. Das ist super einfach!

Schritt 1 – Tapezieren. So kriegt die Leichtbauwand einen hyggeligen Holz-Look

Ich kann ja wirklich viel in Sachen Do-it-yourself (das könnt ihr euch hier mal angucken) … aber tapeziert habe ich tatsächlich erst ein einziges Mal. Der Vorteil, wenn die Arbeitsfläche übersichtlich ist und horizontal: da kann eigentlich nix schiefgehen!

Tapezieren

Ich habe kurzerhand meine Text und Content Redaktion in ein DIY-Studio verwandelt. Damit sich die Riefen der Leichtbauwand später nicht auf der Tapete abzeichnen, habe ich die Platte großzügig mit Füllspachtelmasse geglättet. Wenn die gut durchgetrocknet ist, geht’s mit dem Tapezieren los.

Die Tapete zuschneiden, nach Packungsangabe einkleistern und auf die Leichtbauwand aufbringen. Mit dem Pinsel von innen nach außen alle Luftblasen wegstreifen. Ich habe etwa 5 cm Rand stehen lassen und die Tapete einmal um den Rand geklebt … so sieht alles ganz ordentlich aus.

Schritt 2 – Universalleiste anbringen und den LED-Strip anpassen

LED Beleuchtung selber machen

Das geniale an so einem LED-Strip: er klebt von selbst und lässt sich auf (fast) jede beliebige Länge zuschneiden. Ganz einfach mit der Schere.

Beim Zuschneiden des Kunststoff-Profils ist Fingerspitzengefühl gefragt: nehmt eine Säge mit kurzen Zähnen und sägt ohne Druck. Die Kanten lassen sich im Anschluss mit Schmirgelpapier entgraten.

Mein Tipp: Immer gut konzentrieren, damit am Schluss alles passt

Ihr habt genau ausgemessen, wie groß die Bauplatte sein muss. Die Länge des Universalprofils passt dazu. Alles richtig? Haltet die Leist mal an die Wand und überlegt genau, wo ihr den LED-Steifen platzieren wollt. Ich habe das Profil so wie es hier im Foto liegt unter die Oberschränke montiert: ganz flach. Ich könnt aber auch eine breite Blende draus machen.

LED Beleuchtung in der Küche

Schritt 3 – die Lichtleiste anbringen. Mit Doppeltape oder Schrauben

Bei mit ist die Länge dies Lichtkanals nur 120 cm. Das Klipsprofil ist in dieser Abmessung angenehm leicht und deswegen habe ich mit doppelseitigem Montageband gearbeitet. Das wird einfach auf die fettfreien Unterschränke geklebt und dann drückt ihr das Profil mit den LED’s fest an. Fertig!

Wer eine längere Strecke beleuchten will, sollte die LED-Lichtleiste mit Schrauben und Dübeln befestigen. Dafür gibt es praktische Klipse, die man einfach in das Proifl einhaken kann.

Schritt 4 – die Rückwand befestigen

Auch beim Befestigen der Rückwand kommt es darauf an, wie groß dein Projekt ist. Bei uns steht der Küchenblock auf Rollen: ich habe die Leichtbauwand also ganz einfach auf der Rückseite an die Arbeitsplatte geschraubt. Wenn eine Arbeitsplatte fest montiert ist, kannst du die Wand im Holz-Look einfach draufstellen und mit doppelseitigem Klebeband oder -Strips an die Wand kleben.

LED Beleuchtung in der Küche

Die Idee gefällt dir? Dann teil‘ sie auf Facebook, Pinterest & Co. Ich freu‘ mich drüber!

Ihr wollt mehr Ideen für ein schnellen Umstyling eurer vier Wände? Dann guckt euch mal bei meinen anderem DIY’s um. Ich freue mich riesig über die tolle Zusammenarbeit mit Decosa und dem Lieblingsraum-Blog. Und an dieser Stelle sage ich einfach mal DANKE!für vier Jahre voller Kreativität und viele großartige Kooperationen – immer auf Augenhöhe. So macht das Spaß!

Klickt euch einfach mal ‘rein in meine Ideen und holt euch Lust auf was Neues!

Katrin Rembold - da Blogmagzin. Einfach besser Leben!
Teilen macht glücklich!
Author Details
Hallo, ich bin’s ... Katrin. Wie schön, dass du hier bist. Ich freu mich auf dein Feedback! Schreib mir einfach einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.