Artikel
4 Kommentare

Einer für alle: Kirschkuchen frisch vom Blech!

Einer für alle: saftiger Kirschkuchen vom Blech.

Endlich wieder Kirschen-Zeit. Die Kirschbäume hängen voll mit den süßen, roten Früchten … und mit den Kirschen kommt dieses unvergleichliche Sommer-Gefühl. Jedenfalls bei mir. Und was lieben wir alle? Genau: frischen Kirschkuchen vom Blech – natürlich mit Streuseln. Ein klassisches Kirschkuchen-Rezept, bei dem mit der Wasser im Mund zusammenläuft. Dir auch?

Heute schon gepinnt?

Einer für alle: saftiger Kirschkuchen vom Blech.

 

Kirschkuchen mit Streuseln: saisonal, klassisch und einfach gut!

So ein Kirschstreusel-Kuchen ist gut. Weil schon Oma ihn gebacken hat. Und bei Onkel Peter gab’s den auch immer. Die Zutaten sind denkbar einfach: Mehl, Zucker, Butter … und Kirschen! Ganz klassisch. Und gerade deswegen macht so ein Kirschkuchen glücklich. Er ist schnell gebacken, gelingt garantiert und macht alle glücklich!

Gebacken wird der Kirschkuchen ganz einfach direkt auf dem Blech oder – so wie hier – in einer großen flachen Form. Er ist ideal für den gemütlichen Sonntagskaffee mit den Lieben … und man kann ihn auch ganz einfach mitnehmen, wenn man eingeladen ist. Zum Beispiel für’s große Brunch-Buffet. Bei Freunden. Wie schön, dass wir jetzt wieder zusammensein können.

 

Einladung zum Brunch: Alle lieben Kirschkuchen!

 

Einer für alle: saftiger Kirschkuchen vom Blech.

 

Ich nehme meinen Kirschkuchen vom Blech heute mit zum virtuellen Brunch bei Sascha und Torsten. Die beiden mega sympathischen Jungs bloggen auf Die Jungs kochen und backen … und haben eben gerade echt cooles Kochbuch veröffentlicht: Kiss & Cook. Das wollen wir feiern!

Und weil wir trotz aller Endlich-wieder-zusammen-sein Begeisterung gut auf uns und andere aufpassen, machen wir den Buch-Brunch virtuell. Das ist mal ein Tafel, oder? Jeder hat was mitgebracht … und ich verlinke euch all die tollen Rezepte weiter unten im Beitrag. Und jetzt: findet ihr meinen Kirschkuchen?

 

Großer Brunch mit Freunden zum Book-Launch!

 

Das Buch von den Jungs lege ich euch – so ganz nebenbei – wärmstens ans Herz! Es steckt voller leckerer Rezept für alle Gelegenheiten: zum Feiern mit Freunden, Backen für jede Gelegenheit, tolle Drinks und mehr  … und es ist fantastisch fotografiert! Das ganz Besondere an diesem Buch: es kommt in einer Doppel-Ausgabe. Die Arbeitsschritte sind auf zwei Bücher aufgeteilt … für alle, die es lieben gemeinsam zu kochen.

Ach … wisst ihr was? Ich stelle euch das wunderbare Kochbuch von den Jungs hier in Kürze einfach nochmal als Buch-Tipp vor. So mit allem Drum und Dran. Und mit einer Verlosung … was sagt ihr dazu?

 

Großer Brunch mit Freunden zum Book-Launch!

 

Außerdem ist das Buch eine wunderbare Message für gegenseitige Toleranz: die Jungs lieben nämlich nicht nur Kochen, Backen, Trinken und Genießen. Sie lieben sich auch gegenseitig. Und dafür ein Zeichen zu setzen, finde ich großartig! Wenn ihr das auch so seht, kauft das Buch einfach: Kiss & Cook – Spaß beim Kochen zu Zweit!*

Fürs Kochen, Backen, Trinken, Feiern und Genießen ist es total egal, ob du schwul, hetero, lesbisch, queer oder was auch immer bist. Jeder darf lieben, wen er will. Und Rezepte sind für alle da: Hauptsache lecker!

 

5 Fragen an: das Interview mit den JUngs, die Kochen und BAcken auf soulsistermeetsfriends

Wenn ihr mehr über die Jungs wissen wollt, klickt mal hier: das Interview #5Fragenan mit Sascha und Torsten. Über Familie, Männer am Herd und Oma Lore. Gleich hier auf dem Blogmagazin! Und lest unbedingt mal das about us auf der Website von den Jungs … das habe ich nämlich für die beiden geschrieben. Es war mir ein Fest!

* Affiliate Link: Kaufst du das Produkt über diesen Link, bekommen ich ein ekleine Provision. Früd ich ändert sich nichts

Kirschkuchen mit Butterstreuseln – so wird’s gemacht

So … viel Plauderei und jetzt mal los mit der saisonalen Bäckerei. Entsteint die Kirschen und auf geht’s. Bei uns übrigens immernoch ein Klassiker: Kirschkern-Weitspucken … ich hätte letztens fast gewonnen!

 

Einer für alle: saftiger Kirschkuchen vom Blech.

 

Zutaten für den Teig & Belag

ca. 1 Kilo frische Kirschen
250 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
5 Eier
360 g Mehl
3 TL Backpulver
etwas Butter für die Form / das Blech

Zutaten für die Streusel

200 g brauner Zucker
½ TL Zimt
200 g weiche Butter
350 gMehl

 

Einer für alle: saftiger Kirschkuchen vom Blech.

 

Jetzt wird gebacken: Streuselkuchen mit Kirschen

Zuerst wascht und entsteint ihr die Kirschen. Und nicht gleich alles wegnaschen, ja? Dann das Backblech oder eine große flache Form (38×45 cm) einfetten und den Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen.

Die zimmerwarme, weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz schaumig schlagen. Nach und nach die Eier zugeben. Das Mehl sieben und dabei mit dem Backpulver vermischen, nach und nach in die Mischung rühren.

 

Einer für alle: saftiger Kirschkuchen vom Blech.

Den Teig auf das gefettete Blech streichen. Die Kirschen darauf verteilen.

Für den Streuselteig werden alle Zutaten – außer das Mehl – miteinander verknetet. Zum Schluss das Mehl zugeben und die Mischung zügig zu krümeligen Streuseln verkneten. Auf dem Kuchen verteilen und den Kirschkuchen circa 35 bis 40 Min. backen. Am besten lasst ihr ihn auf einem Gitter auskühlen. Wer mag, serviert Schlagsahne dazu oder bestäubt den fertigen Kirschkuchen mit Puderzucker!

 

Der Blogger-Brunch: 16 Rezepte von herzhaft bis süß!

Und jetzt geht’s los: es darf geschlemmt werden. Hier sind all die tollen Rezepte meiner Freunde und Blogger-Kollegen … da weiß man gar nicht, was man zuerst vernaschen will, oder?

 

Einer für alle: saftiger Kirschkuchen vom Blech.

 

Wir haben uns – gänzlich unverabredet – tatsächlich einmal quer durchs Alphabet gekocht. Damit ihr die Rezepte gut findet, hab ich sie übersichtlich von A bis Z für euch sortiert. Den Anfang machen natürlich die Gastgeber. Liebe Jungs, vielen Dank für dieses tolle virtuelle get-together … Danke, dass ich dabei sein kann!

Fragt mich nicht, warum so viele Links durchgestrichen angezeigt werden: sie tun es alle. Ich ändere das später!

Die Jungs kochen und backen – Blogger Brunch und: „Warum ein Gay Edition Kochbuch?“

Avocado mit Bacon, Ei und Parmesan im Muffin – Die Küche brennt

Aprikosentarte (auch glutenfrei) – Kochtrotz

Bagels, New York Style – Kleines Kulinarium

French Toast Casserole mit Blaubeeren und Bacon – Seelenschmeichelei

Hummus Dreierlei – Die Stillers

Kirschkuchen frisch vom Blech – soulsister meets friends

Kräuterzupfmuffins mit Eiersalat – Soulfoodqueens

Mango Amba Sauce – S-Küche

Mini-Pancakes in Regenbogenfarben – Schlemmerkatze

Mini Quiche – gernekochen

Schokoladen-Croissants – Antonellas Backblog

Shakshuka mit Feta – Zimtkeks und Apfeltarte

Waffeln mit Bacon, Bananen und Erdnussbutter – Backbube

Weißwurstsalat – Ye Olde Kitchen

Zimtschnecke mit Zuckerguss – moey’s kitchen

Lasst es euch schmecken!

Teilen macht glücklich!
Author Details
Hallo, ich bin’s ... Katrin. Wie schön, dass du hier bist. Ich freu mich auf dein Feedback! Schreib mir einfach einen Kommentar.

4 Kommentare

  1. Also Sascha würde ja sagen: KirCHkuchen. 😀
    Ich sag: Ich mag das jetzt. Zum Frühstück. Oder Brunch. Oder wie auch immer.
    Ich dachte übrigens, die durchgestrichenen Links zeigen, was wir heute schon gegessen haben. 😀
    Sonnige Grüße
    Conny

    Antworten

    • hihi … Conny,

      das ist ein super Interpretation. Dann lass‘ ich das einfach so! Die Tafel ist eine wahre Pracht oder? Ich hoffe ja sehr darauf, dass wir den Brunch nochmal „in echt“ nachholen. Bei all den genialen Rezepten … da weiß man ja gar nicht, wohin man zuerst klicken soll. Danke für den lieben Kommentar und hoffentlich auf bald mal!

      herzlichst Katrin

      Antworten

    • So ist das, oder? Ich steh# ja irgendwie auf die Klassiker … manchmal mit einem modernen Twist, machmal ohne. Wie schön, dass wir heute zusammen an der virtuellen Tafel bei den Jungs sitzen.

      herzlichst Katrin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.