Artikel
4 Kommentare

Das 5-Minuten Dessert: Strawberry Cheesecakes

Nur noch ein paar Tage, dann ist sie vorbei … die #kleinekaffeepause auf meinem Blog. Noch nicht dabei? Mach schnell noch mit! Und weil wir gerade alle so gemütlich zusammen Kaffee trinken, kommt hier ein easy 5-Minuten Dessert. Macht ordentlich was her – ist aber tatsächlich mit Links aus dem Handgelenk geschüttelt … Ihr wißt es ja mittlerweile: ich liebe solche Sachen!

In 5 Minuten fertig …

Für die handlichen Strawberry-Cheesecakes mit Minz-Kick brauchst Du erstmal ein Blech Käsekuchen. Und wenn’s richtig schnell gehen soll, kaufst Du den einfach (ja … das geht auch!). Falls Letzteres eigentlich weit unter Deiner Küchen-Würde ist, verrat es einfach Keinem! Sprich stattdessen ganz nebenbei darüber, wie gut es ist, wenn der Cheesecake langsam im noch warmen Ofen auskühlt … natürlich über Nacht … während du noch dreimal aufgestanden bist, um den korrekten Abkühlungsvorgang zu überprüfen. Oder Du stehst dazu, das Dir gerade mal andere Dinge wichtiger waren … aber ich verzettel mich hier glaub‘ ich gerade …

Du brauchst: Cheesecake, Erdbeeren, Schokolade, ein paar Blättchen Minze

Mit hübschen Ausstechern handliche Stücke aus dem Cheesecake ausstechen (und allen Bruch sofort aufessen … „wat mut dat mut!“ wie wir Hamburger so sagen). Inzwischen die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Erdbeeren halbieren und mit der flüssigen Schoko auf die Mini-Cheesecakes pinnen. Dann das Minze-Blättchen an einer Seite kurz in die Schokolade dippen, auf die Erdbeere legen. Das war’s. Guten Appetit!

Macht es euch nett!

herz_rot

 

PS. Weil es bei mir öfter mal schnell gehen muß, hab‘ ich hier noch eine Variante zu den easy Cheesecakes. Ich steh‘ dazu!

Teilen macht glücklich!
Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/443954_41068/webseiten/katrinrembold/wp-content/plugins/ultimate-author-box-lite/inc/frontend/uap-shortcode.php on line 80
style="display:none;">
Author Details
Hallo, ich bin’s ... Katrin. Wie schön, dass du hier bist. Ich freu mich auf dein Feedback! Schreib mir einfach einen Kommentar.

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin’s ... Katrin oder auch soulsister. Wie schön, dass du hier bist! Ich freu’ mich, wenn du mir ein paar Zeilen als Kommentar schreibst.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.