Artikel
2 Kommentare

Herbstliche Deko mit Blumen, Beeren, Federn & Co.

Herbstliche Tischdekoration mit Blumen, Beeren, Federn & Co.

Manchmal braucht man für eine wunderschöne Herbst-Deko gar nicht viel: ein paar einzelne Blüten, Beeren und ein paar Federn und Nüsse. Einfach das, was vom Sommer noch so übrig blieb … am Wegesrand und vielleicht sogar im eigenen Garten.

Dazu kleine Vasen, Flaschen und Gläser, die ihr in einer kleinen Gruppe oder – so wie hier – als Reihe anordnet. Schon ist der Tisch perfekt herbstlich geschmückt.

Herbstliche Tischdekoration mit Blumen, Beeren, Federn & Co.

Blumen, Beeren, Federn & Nüsse – sammelst du auch so gern?

Ich habe jetzt im Herbst beim Spazierengehen immer die Taschen voll (oder die Hände). Ich finde kleine Nüsse, Zapfen und manchmal auch tolle Federn. Diese hier sind allerdings was ganz besonderes: die hat meine Mama für mich gesammelt. Immer wenn ich in Hamburg auf Heimat-Besuch bin, hat sie ein paar neue schöne Fundstücke für mich. Das ist doch echt liebenswert, oder?

Der Falke, von dem die Federn stammen, bezieht sein Nest immer bei meinem großen Bruder in der alten Mühle. Deswegen sind die Federn für mich gleich doppelt schön!

Herbstliche Tischdekoration mit Blumen, Beeren, Federn & Co.



Ich finde ja so eine Herbst-Deko darf gern mal abwechslungsreich sein: sowohl was die einzelnen Blüten, Beeren & Co. angeht, als auch in Sachen Vasen. Da geht nämlich auch eine ganze Menge. Warum nicht mal ein altes Schnapsglas als Vase nutzen? Oder ein schlichte, kleine Flasche vom Flohmarkt?

Guckt einfach mal, was da an Schätzchen in euren Schränken schlummert. Denkt um die Ecke und probiert einfach mal was aus!

„Der Herbst ist die Jahreszeit, in der die Natur die Seiten umblättert“

Pavel Kosorin –

Heute schon gepinnt?

Herbstliche Tischdekoration mit Blumen, Beeren, Federn & Co.

Herbst-Deko: saisonale Fundstücke organisch in Szene gesetzt

Damit die saisonale Deko schön organisch wirkt, könnt ihr gern mit verschiedenen Einzelstücken (Blüten, Beeren, Zweige, Nüsse, Zapfen … und so weiter) spielen. Wichtig für die Optik ist, dass die einzelnen Teile der Deko unterschiedliche Strukturen haben und verschiedene Höhen. In der Natur ist ja auch nicht alles gleich.

Im Gegenteil: wenn man sie lässt, wächst die Natur wild durcheinander … und am Schluß sieht’s immer wunderschön aus. Eben „wie gewachsen“ … also los: einfach mal ausprobieren.

Herbstliche Tischdekoration mit Blumen, Beeren, Federn & Co.

Was die Botanik in meiner herbstlichen Deko angeht: die orangefarbene Rose und die dicken roten Beeren (Hypericum) sind aus dem Blumenladen. Die weiße Dolde mit den filigranen kleinen Blüten wächst bei mir im Garten: das ist Knorpelmöhre … die säe ich in jedem Jahr neu, weil ich die federleichten Blüten so gern habe.

Auch die Hagebutten und die herrlich bunt verfärbe Hortensie hab‘ ich – als sommerliches Saison-Finale – im Garten gefunden.

Herbstliche Tischdekoration mit Blumen, Beeren, Federn & Co.

Manchmal stecke ich hier und da in meiner organischen Blumedeko am Schluss noch was um. Manchmal lass‘ ich aber auch einfach alles so, wie ich es am Anfang dekoriert habe. Gerade so, wie mir ist. Ich hab‘ da einfach Spaß dran.

Alte Einzelstücke – zusammen neu in Szene gesetzt

Die gusseiserne Form, auf der meine Deko steht, ist übrigens eigentlich ein Windlichthalter. Normalerweise stehen da ein paar rauchig eingefärbte Gläser mit Teelichtern drin. Aber auch hier gilt: einfach mal ausprobieren, was zusammen passt!

Ihr werdet staunen, welche Ideen ihr kriegt, wenn ihr euch einfach mal ein paar Deko-Stücke aus dem Schrank holt und wild drauflosprobiert.

Herbstliche Tischdekoration mit Blumen, Beeren, Federn & Co.


Das kleine Schnapsglas hab‘ ich nach einem Osterfeuer in der Heimat in der Tasche meines Parkas gefunden … und ich wollte mich nicht davon trennen. Die Osterfeuer bei mir zuhause sind nämlich echt legendär – und das schon seit meinen Kindertagen. Dann findet man allerdings später keine Schnapsgläser in den Taschen!

So haben einige der kleinen Flaschen, Vasen und Gläser ihre eigene Geschichte … und das macht die Deko für mich noch schöner. Habt ihr vielleicht auch ein paar tolle Erbstücke, die einfach nur im Schrank ‘rumstehen? Probiert mal, was ihr damit anfangen könnt.

Vielleicht wird ja eine zauberhafte Herbst-Deko draus? Wenn ja, dann lasst es mich wissen. So oder so freu‘ ich mich natürlich drüber, wenn ihr mir im Kommentar sagt, ob meine Deko euch gefällt.

Herbstliche Tischdekoration mit Blumen, Beeren, Federn & Co.

Ihr mögt meine Deko-Idee? Super … dann teilt den Beitrag auf Facebook mit euren Freunden. Das freut mich dann doppelt!

Du hast Lust auf noch mehr saisonale Ideen mit Blumen? Dann klick dich ‚rein in meinen Flowerfeed … ganz einfach mit einem Klick auf den Button …

Flowerfeed

Macht es euch nett!

Katrin Rembold - da Blogmagzin. Einfach besser Leben!
Teilen macht glücklich!
Author Details
Hallo, ich bin’s ... Katrin. Wie schön, dass du hier bist. Ich freu mich auf dein Feedback! Schreib mir einfach einen Kommentar.

2 Kommentare

  1. Hallo Katrin,
    sie gefällt mir sehr dein Herbst in Gläsern.
    Und besonders schön finde ich, dass du einiges mit persönlichen Erinnerungen verbinden kannst.
    So geht es mir auch ganz oft, wenn ich ein Glas, einen Teelichthalter oder eine Decke zu meiner Deko stelle.

    LG und ein schönes Wochenende,
    Monika

    Antworten

  2. Liebe Katrin,
    ich mag deinen Herbst in Gläsern. Eine Freundin von mir benutzt alte Limoflaschen als Vase, teilweise angemalt. Das ist total schön.
    Hab eine schöne Woche und
    liebe Grüße
    Nicole

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.